Zum Inhalt springen

Wer wir sind

Wir sind Medizinstudierende aus ganz Deutschland, die neben ihrem Studienfach eine große Gemeinsamkeit haben; nämlich, dass wir an Jesus Christus glauben! Die Berufung und Vision der Arbeitsgemeinschaft christlicher Mediziner lassen wir unter Studierenden praktisch werden!

Den Kern der ACM Studierendenarbeit bilden zwei Teams: Das Tagungsleitungsteam der Studierendentagung (TLT) und das Koordinationsteam (KT). Diese beiden Teams setzen sich aus Studierenden aus der ACM zusammen und werden von einem hauptamtlichen Mentor, Lukas Sander, unterstützt.

Das Tagungsleitungsteam der Studierendentagung (TLT) ist für die Planung, Organisation und Durchführung der ACM-Studententagung verantwortlich. Die Arbeit des Koordinationsteam (KT) hat ihren Schwerpunkt darin, christliche Medizinstudierende in ihren Unistädten vor Ort über das ganze Jahr hinweg und auf vielfältige Art und Weise zu begleiten und zu unterstützen.

Die ACM-Studierendenarbeit besteht aber nicht alleine aus den eben genannten Kern-Teams, sondern es gibt viele andere Medizinstudierende, die sich an verschiedenen Stellen in diese Arbeit investieren und sie bereichern. Gerade diese Vielfalt an Tätigkeiten, Aufgaben und Mitwirkenden macht unsere Studierendenarbeit aus!

Das Koordinationsteam

Adventina

Hallo, mein Name ist Adventina! Ursprünglich komme ich aus Java, Indonesien, ungefähr 11.000 km weit weg von Greifswald, wo ich jetzt studiere. Es ist mir ein großer Segen, bei der ACM eine Gemeinschaft mit anderen MedizinerInnen zu haben, die gleichzeitig meine Geschwister im Glauben sind. Selbst in der Zeit, wo man sich nicht persönlich treffen kann, hat mich der Austausch bei der ACM immer besonders ermutigt. Deshalb ist es mein Wunsch, dass so viele MedizinerInnen wie möglich von der ACM hören und sie selber kennenlernen können, damit sie auch die Ermutigung und die Bereicherung erleben dürfen, wie ich sie schon erlebt habe.

Florian

Bonjour, ich bin Florian und studiere Medizin in Freiburg. Mich hat die Studierendentagung der ACM immer unglaublich begeistert und ich durfte dort letztes Jahr auch mitarbeiten. Ich bin noch neu im KT und suche dementsprechend noch, zu welchen Aufgaben ich mich berufen fühle. Ich freue mich aber auf die Arbeit mit einem sehr coolen Team und darauf, in der ACM Wege zum Arztsein und Christsein zu finden, in den Austausch mit anderen zu treten und sich gegenseitig zu ermutigen.

Kristina

Hallo, ich bin Kristina und studiere Humanmedizin im wunderschönen Heidelberg. Ich bin seit meinem ersten Semester in der ACM dabei, was ich jedem*r Mediziner*in nur empfehlen kann!
Es ist sehr bereichernd, sich mit Gleichgesinnten über den Glauben und Medizin auszutauschen und von den Erfahrungen der fertigen Ärzt*innen zu erfahren. Die ACM hat mir bei meinem Einstieg in eine neue Stadt und in ein anspruchsvolles Studium sehr geholfen und ich freue mich, nun die ACM aktiv mitgestalten zu können!

Lea

Hi, ich heiße Lea und studiere Medizin in Marburg. Ich finde es toll, dass es durch die ACM einen Austausch aller Medizinstudierenden in Deutschland gibt. Seit Februar 2022 bin ich im Koordinationsteam dabei und bin gespannt auf eine spannende und bereichernde Zeit. Ich freue mich auf Gespräche, coole Aktionen und darauf, vom Studium bis zum Arbeitsleben mit anderen im Glauben unterwegs zu sein.

Lotti

Ich bin Lotti und studiere Medizin in Aachen. An der ACM schätze ich besonders den Austausch zwischen Studierenden und ÄrztInnen und ein wirklich spürbares Getragenwerden durch die Gemeinschaft. Seit ich die ACM kenne, bin ich begeistert bei jeder möglichen Tagung dabei und bin jetzt sehr dankbar für die Möglichkeit, ins KT einzusteigen. Es ist großartig, Teil dieser wichtigen und ermutigenden Arbeit zu sein und daran mitzuwirken, dass Studierende ihren christlichen Glauben (im medizinischen wie auch im normalen Alltag) leben, Neues dazulernen und sich mit anderen austauschen, sowie in ihrem eigenen Glauben gestärkt werden können.

Das TLT-Team

Esbjörn

Hallo, ich heiße Esbjörn, ich studiere und genieße den Sonnenschein im sonnigen Freiburg. Gerade in stressigen Phasen des Studiums finde ich die Unterstützung und Gemeinschaft mit anderen christlichen Medizinern sehr aufbauend und lerne gern von den Erfahrungen erfahrener „Wegbegleiter“. Deswegen freut es mich, ein Teil der ACM-Studierendenarbeit sein zu dürfen und mich so einbringen zu können.

Lydia

Hallo zusammen! Mein Name ist Lydia und ich studiere Medizin in Tübingen im sonnigen Süddeutschland. An der ACM begeistert mich, dass Medizinstudierende und ÄrztInnen sich gegenseitig ermutigen, Glauben und Medizin zusammen zu denken und Gott mit diesem wunderbaren Beruf die Ehre zu geben. Ich finde es wertvoll, dass man sich in der ACM gemeinsam mit wichtigen Fragen beschäftigt, die im Studium oft untergehen, und merke, wie mich das persönlich weiterbringt. Daher freue ich mich, ab 2020 im Tagungsleitungsteam (TLT) mitzuarbeiten und zu unterstützen, dass viele weitere Medizinstudierende von der Arbeit der ACM profitieren.

Lydia

Hallo, ich bin Lydia und studiere Medizin in der wunderschönen Stadt Heidelberg. Ich bin 2022 neu ins Tagungsleitungsteam gekommen, freue mich aber schon darauf, die Tagung mitzugestalten und noch mehr junge Medizinerinnen und Mediziner von der Frohen Botschaft zu begeistern. Bevor ich die ACM kannte, dachte ich, die Schnittmenge von Medizinerinnen und Medizinern, die mit Jesus unterwegs sind, sei relativ klein. Doch ich konnte durch die ACM viele wunderbare Menschen kennenlernen, die für ihren Beruf ebenso brennen wie für Jesus. Die Gemeinschaft ist unglaublich ermutigend und voller Nächstenliebe und es ist mir ein Privileg, Teil davon sein zu dürfen.

Oyuki

Ich bin Oyuki und studiere in Marburg Humanmedizin. Seit 2022 darf ich Teil des Tagungsleitungsteams sein und freue mich auf die bereichernden Momente, die wir in der ACM teilen werden! Es ist super in einer Gemeinschaft aus christlichen Medizinerinnen und Medizinern Unterstützung und Freude an Gottes Wirken zu finden und zu teilen. Ich glaube fest daran, dass Gott für jede und jeden einzelnen von uns Großes vorbereitet hat und kann es kaum erwarten auch von deiner Geschichte zu hören.